St. Scholastika

Kloster und Ruheort

 Schwesterngemeinschaft von St. Scholastika

Die Schwesterngemeinschaft von St. Scholastika übersiedelte ins Kloster Maria vom Guten Rat, Notkersegg, St. Gallen

Die Kapuzinerinnen setzen seit Anfang April 2019 die bisher 403-jährige Geschichte des Klosters St. Scholastika im Kloster Maria vom Guten Rat fort. Die betagten Schwestern hatten sich schweren Herzens für einen Wechsel entschieden. «Die Kräfte der sechs verbleibenden Schwestern reichen nicht mehr aus, das Kloster weiter zu führen», schrieb das Bistum in seiner Mitteilung. Sie führen ihr Leben des Gebetes in Gemeinschaft mit den Kapuzinerinnen des Klosters Maria vom Guten Rat, Notkersegg, weiter. Beide Gemeinschaften bleiben eigenständig. Sie feiern gemeinsam Liturgie und sind miteinander im Alltag verbunden. Wenn auch jedes Kloster eigene Traditionen pflegte, beide gehöre sie der Schweizer Kapuzinerinnen-Föderation St. Klara an.

Über die zukünftige Nutzung der Klosteranlage machen sich derzeit zahlreiche involvierte Personen Gedanken.

Klosterimpressionen

  • Heilige Messe

    Trotz des Umzugs der Schwestern nach Notkersegg finden in der Klosterkirche die üblichen Gottesdienste statt. In der Regel finden zu folgenden Zeiten hl. Messen in der Klosterkirche statt:
    Mo bis Fr | 19.00 Uhr
    Samstag | 07.30 Uhr
    Sonntag | 09.00 Uhr

    Die genauen Zeiten finden Sie über diesen Link (Monat anklicken) oder im Tübach Aktuell. Gerne gibt auch direkt das Kloster St. Scholastika unter Tel. 071 841 30 28 Auskunft.

  • Kontakt

    Kloster St. Scholastika
    Schulstrasse 38
    9327 Tübach
    +41 71 841 30 28
    klosterscholastika@bluewin.ch