Viva España unter dem Lindenbaum

Die Kulturkommission Tübach organisierte am Samstag auf dem Dorfplatz einen spanischen Abend unter dem Motto «Tanz unter dem Lindenbaum». Neben Köstlichkeiten wie Paella, Crema Catalana und Sangria gab es Flamenco-Aufführungen und musikalische Unterhaltung mit dem Trio Meridian.

Tagblatt/Ramona Riedener

Während die untergehende Sonne den Lindenbaum auf dem Dorfplatz mit ihrem goldenen Licht umhüllt, ziehen die Flamenco-Tänzerinnen und -Tänzer auf der Bühne ihr Publikum ganz in ihren Bann. Leidenschaftlich, ausdrucksstark, aber auch wehmütig und voller Emotionen ist die Musik, anmutig und stolz sind die Darbietungen der Schülerinnen der Tanzschulen von Bettina Castaño und Carmen Ramos.

Vor der Bühne bewegen sich Mädchen in Flamenco-Kleidern im Takt der Musik. In übergrossen Pfannen brutzeln Paellas. Das spanische Nationalgericht, das seinen Ursprung in der Region Valencia hat, gibt es an diesem spanischen Abend in Tübach in drei Varianten: mit Poulet, mit Fleisch, Crevetten und vegetarisch. Die Tübacher Hobbyköche sorgen für das kulinarische Wohl, während die Jugendgruppe für Buffet und Service zuständig ist. An diesem Spätsommerabend fehlen auch Sangria, spanischer Wein, Crema Catalana und Carajillo nicht, um nochmals die Ferienerinnerungen aufleben zu lassen. Um das Ambiente mit dem Trio Meridian bis in die Nacht hinein geniessen zu können, brauchen die zahlreichen einheimischen und auswärtigen Gäste dann aber doch eine Jacke, denn im Gegensatz zum mediterranen Klima in Spanien sinkt das Thermometer in Tübach nach Einbruch der Nacht auf 15 Grad. «Ich würde so gerne noch bleiben. Doch mein Mann will nach Hause», sagt eine Tübacherin und blickt wehmütig auf den Festplatz, wo sich Jung und Alt vergnügen.

Begegnung unter dem Baum

Die Kulturkommission Tübach hat das Ziel, die Kultur und die Begegnung in Tübach zu fördern. Sie organisiert vier bis fünf verschiedene Anlässe pro Jahr. Das Angebot sollte möglichst alle Altersgruppen ansprechen. Mit «Tanz unter dem Lindenbaum» möchte die Kulturkommission den Tübacherinnen und Tübachern Gelegenheit geben, andere Kulturen kennenzulernen. «Wir möchten diesen wunderschönen Dorfplatz beleben. Mit einem Fest für Jung und Alt gemeinsam andere Kulturen kennenlernen», sagt Birgit Koster Schöb, Gemeinderätin und Vorsitzende der Kulturkommission.

Knuth & Tugek in der Arche

Am Mittwoch, 23. September, um 20 Uhr findet in der Arche Tübach ein besonderer Höhepunkt statt. Auf der Bühne gastiert das Schweizer Kabarettduo Knuth & Tugek mit seinem neuen Programm «Rausch – eine Offenbarung in Wort und Lied». Die Kabarettistinnen sind auf renommierten Kleinkunstbühnen zu Hause. Organisiert wird der Anlass durch den Horner Kreis und die Kulturkommission Tübach. Tickets können ab 31. August bei den Gemeindeverwaltungen Horn und Tübach sowie an der Abendkasse bezogen werden.