TübNacht 2017

Tübach Aktuell/Kulturkommission

Infolge fehlender Cliquen wurde im 2015 gar keine Beizenfasnacht durchgeführt, nachdem es zuvor schon einige Jahre geharzt hatte. Doch die TübNacht 2016 erlebte ein kräftiges Revival. Dass der Cliquenabend für die Tübacher Fasnächtler längst ein Pflichttermin und die Stühle in den Restaurants sehr gefragt sind, zeigt wie beliebt diese Fasnachtstradition in unserem Dorf ist. Die drei Cliquen, Schüfeli und Bäseli, d’Jungspünte und die Stockenten kommentieren auch am Samstag, 11. Februar 2017 im Landhaus, Löwen und in der Sonne das Dorf- und Weltgeschehen: kreativ, humorvoll, böse. Guggenmusik-Formationen aus der Region sorgen zwischen den Cliquen-Auftritten für musikalische Unterhaltung.

Cliquen gesucht

Es wäre schön, wenn noch weitere Gruppen, die unter dem Jahr Anekdoten und Hinweise aus der Bevölkerung sammeln, um Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf die Schippe zu nehmen. Missgeschicke und Begebenheiten von wichtigen oder gar nur vermeintlich wichtigen Persönlichkeiten sollen kritisch, auch hämisch oder satirisch begleitet, gewürdigt werden, ohne persönliche Beleidigungen. Für die TübNacht 2017 ist es noch nicht zu spät, die Feder zu spitzen und mit Humor und Witz, Erlebtes oder Gehörtes unter die Bevölkerung zu bringen. Weitere Informationen erteilt gerne Birgit Koster Schöb unter der Telefonnummer 071 845 19 01. Übrigens: der Kinderfasnachtsumzug der Elterngruppe findet erst am Samstag, 18. Februar 2017 statt.

Posted in: