Waldspielgruppe

Erlebnis und Entdecken in der freien Natur

Aufgabenbereich

Ausrüstung der Spielgruppenleitung

Ein Erstehilfe-Set und ein Natel sind immer dabei. Iso-Matten, Wasser, ein Set trockener Kleider befinden sich an der Basis. Verschiedene Werkzeuge, Instrumente, Bastelmaterialien (Schere, Schnur, Stoffe, Malutensilien etc.) sind immer dabei und können von den Kindern frei genutzt werden.

Gesundheit

Der regelmässige Aufenthalt im Freien stärkt das Immunsystem der Kinder. Durch richtiges Verhalten (keine Beeren, Pilze und Pflanzen essen, Hände waschen vor dem Znüni) und durch richtige Kleidung (keine kurzen Hosen und T-Shirts sondern lange, mit Bund abschliessende Hosen und Pullover) kann das Risiko an einer Infektion durch den Fuchsbandwurm, einer Vergiftung oder durch einen Zeckenbiss zu erkranken auf ein Minimum reduziert werden.

Ausrüstung der Kinder

„Sommerfell“ – Sonnenhut und Sonnenschutzcrème gehören auch im Wald zur Sommerausrüstung. Bei veränderlichen Wetterlagen sollten im Rucksack Regenkleider und Ersatzkleider vorhanden sein. Geeignete Schuhe, eine bequeme lange Hose und ein langärmliges T-Shirt (am besten mit abschliessendem Bund) bilden die Grundausrüstung. Im Wald ist es immer kühler, zudem ist von Frühling bis Herbst Zeckenzeit!

„Winterfell“ – Für die kalten und feuchten Jahreszeiten eignet sich der „Zwiebel-Look“ am besten. Je nach Temperaturen kann dann eine Schicht an- oder ausgezogen werden. Grundsätzlich eignen sich wasserdichte Schuhe mit gutem Profil und Regenhosen als Grundausrüstung. Die Regenjacke sollte immer dabei sein. Bei Minustemperaturen ist ein zweiteiliger Skianzug zu empfehlen.

Unterricht

Die Waldspielgruppe findet jeweils am Montag-, Donnerstag- und Freitagmorgen von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr statt.