«Open Sunday» hat sich etabliert

Das Bewegungsprojekt Open Sunday hat die dritte Saison erfolgreich beendet. An 18 Veranstaltungen mit Sport, Spiel und Spass wurden in der Turnhalle Horn rund 360 Teilnahmen gezählt. Auch in Rorschacherberg fand das Projekt für Kinder grossen Anklang.

TAGBLATT / pd/sso

«Open Sunday», das regionale Sportprojekt für Primarschülerinnen und Primarschüler, hat sich etabliert. Das zeigen die Zahlen der diesjährigen Durchführung. In Horn und Tübach wurden innerhalb der Wintermonate rund 360 Teilnahmen an insgesamt 18 Veranstaltungen verzeichnet. Auch in Rorschacherberg wurden die Sonntage, gefüllt mit sportlichen Aktivitäten, positiv aufgenommen und rege besucht. Zwischen Oktober und März wurden rund 498 Teilnehmende gezählt.

Erfolgreicher Abschluss

Bereits im Verlaufe der diesjährigen Saison brachte das «Open Sunday»-Team den durchschnittlich 20 anwesenden Kindern abwechslungsreiche und originelle Spiele in die Horner Turnhalle mit. «Familie Meyer», Rugby, Ritterball oder Labyrinth liessen die Kinderherzen höher schlagen. Aber auch Klassiker wie Fussball, Unihockey oder Volleyball kamen an den Sonntagen nicht zu kurz. Für die letzte Veranstaltung liess sich das «Open Sunday»-Team etwas Besonderes für die Primarschülerinnen und Primarschüler aus Horn und Tübach einfallen: einen Super-Zehnkampf. In unterschiedlichen Teams galt es unter anderem beim Seilziehen, Limbo tanzen, Büchsenschiessen, und in einer Memory-Stafette möglichst viele Punkte zu sammeln. Die Kinder genossen diesen speziellen Abschluss in vollen Zügen. Anschliessend verabschiedeten sie sich vom Team mit dem Ausblick auf ein Wiedersehen in einem halben Jahr.

Engagement gefragt

Für die langfristige Ermöglichung des Kinderbewegungsprojekts bedarf es der Unterstützung durch engagierte Personen und Institutionen. Dazu gehören die Projektleiter des «Open Sunday»-Teams, die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler als Berater und die Junioren- und Seniorentrainer.

Sowohl die Gemeinden Horn und Tübach als auch die Volksschulgemeinde Horn wirkten nicht nur auf strategischer Ebene, sondern halfen auch, das Projekt finanziell zu tragen. Ein gesunder Zvieri in Form von Brot und Äpfeln wurde zudem von der Popp Obst- und Eierfarm aus Steinach und der Chocolaterie Kölbener aus Horn zur Verfügung gestellt.

Nun befindet sich das Projekt in der Sommerpause. Sobald das Thermometer im Herbst wieder kühlere Temperaturen anzeigt, steht die 4. Saison von «Open Sunday» vor der Tür.

Posted in: