Neuer Standort für Sammelstelle

TAGBLATT

Die Platzverhältnisse der Entsorgungseinrichtungen beim Werkhof seien eng und würden an ihre Grenzen stossen, teilt der Gemeinderat mit. Zudem wolle man die Entsorgung der Haushaltsabfälle an die heutigen Möglichkeiten anpassen und vereinfachen.

Deshalb hat der Gemeinderat verschiedene Standorte für eine neue Wertstoffsammelstelle geprüft und sich nun das Grundstück Nr. 203 an der Aachstrasse entschieden. Dieses befindet sich in der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen und ist ausreichend gross, sodass kein Platz von Dritten beansprucht werden müsse. So soll zwischen der Mess- und Trafostation der Elektra und dem alten Pumpwerk eine Wertstoffsammelstelle mit Unterflurcontainern für Kehricht, Papier, Glas, Alu, Altöl und Kleider realisiert werden.

Gebaut werden sollen die neuen Unterflurcontainer von der Firma Villiger Entsorgungssysteme AG aus Oberrüti, schreibt der Gemeinderat im Mitteilungsblatt. Der Baukredit von rund 200000 Franken wurde im Investitionsbudget 2018 durch die Bürgerschaft genehmigt.

Das Baugesuch für die neue Wertstoffsammelstelle liegt ab morgen bis zum 28. Januar öffentlich auf. Sobald das Baugesuchsverfahren abgeschlossen ist, möchte die Gemeinde die neue Entsorgungsstelle schnellstmöglich realisieren. Zudem möchte der Gemeinderat die Sammelbehälter für den Haushaltskehricht auf das gesamte Gemeindegebiet ausweiten und evaluiert dazu weitere Standorte.

Posted in: