Musikalischer Lebenskreis

Die Jugendmusik Young Winds lädt zum Jahreskonzert ein. Zuhörer erwartet ein Querschnitt durch das Schaffen der Formation.

TAGBLATT/Daniela Huber-Mühleis

Unter dem Motto «Circle of Life» durchlaufen die Young Winds am kommenden Freitag, 3. März, in Tübach verschiedene musikalische Stationen. Sie zeigen damit den Kreislauf der künstlerischen Laufbahn ihrer Mitglieder von Anfängern zu Fortgeschrittenen auf. Die kompositorische Bandbreite reicht von «Symphonic Highlights from Frozen», arrangiert von Stephen Bulla bis zu «The Best of Helene Fischer», bearbeitet von Markus Schenk. Bei «Rolling in the Deep» wird die Formation von der Sängerin Tabea Leitner unterstützt und mit dem Stück «Imagasy» von Thiemo Kraas wagen sich die Jungmusikanten erstmals an ein Zweitklasswerk heran, mit dem sie auch am Kreismusiktag überzeugen wollen. Der Slogan «aus piano wird forte» versinnbildlicht den Weg vom Eintritt der Lernenden in die Young Winds bis zum Übertritt in einen der Trägervereine als Erwachsene.

Der Unterhaltungsabend findet in der Mehrweckhalle Tübach statt. Türöffnung ist ab 18.30 Uhr, Konzertbeginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Vor dem Anlass findet im Foyer der Mehrzweckhalle der Ehemaligen-Apéro statt. Das Rahmenprogramm mit einem Nachtessen und einem Wettbewerb rundet das Konzerterlebnis ab.

Vorbereitung auf Kreismusiktag

Zurzeit befinden sich die Young Winds mitten in den Vorbereitungen auf den Kreismusiktag in Eggersriet vom 10. Juni. Während Dirigentin Andrea Schöb die unerfahrenen Neuzugängerinnen und Neuzugänger jeweils fördert, werden die Routinierten von ihr gefordert. Nachdem die Young Winds den Schweizer-Meister-Titel in der Unterhaltungsmusik Unterstufe in Montreux verteidigen konnten, entschied sich die Leitung, erstmals in der Vereinsgeschichte in der 2. Klasse Harmonie anzutreten. Der Vereinspräsident Andreas Heinzmann hofft denn auch auf die Unterstützung aller Konzertbesuchenden, wenn an diesem Tag ein neues Stück Vereinsgeschichte geschrieben wird.

Posted in: