Cliquenfasnacht im Aufschwung

Böse Zungen, Kostüme und Musik: Die Cliquen der Region ziehen bald wieder von Restaurant zu Restaurant. Der Ticketvorverkauf ist in allen Gemeinden bereits gestartet. Auch Tübach ist in diesem Jahr wieder dabei – und eröffnet die Cliquenfasnacht am kommenden Samstag.

TAGBLATT / Linda Müntener

Sie kommentieren das Dorf- und Weltgeschehen – unterhaltsam, spitzzüngig und manchmal bitterböse. Die Cliquen der Region Rorschach sind schon bald wieder in den Restaurants unterwegs. Denn in diesem Jahr findet die Cliquenfasnacht früher als gewohnt statt.

Cliquennachwuchs in Tübach

Los geht es bereits am Samstag, 23. Januar, mit der Cliquenfasnacht in Tübach. Nachdem die «TübNacht» 2015 wegen zu wenig Cliquen-Anmeldungen abgesagt wurde, findet sie dieses Jahr wieder statt. Denn nebst den bekannten «Stockenten» und «Schüfeli und Bäseli» hat sich erstmals die Clique «d’Jungspünte» angemeldet. «Wir freuen uns sehr. Die Tübacher haben lange darauf gewartet», sagt Birgit Koster Schöb von der Kulturkommission. Musikalisch wird die «TübNacht» von den Guggen Gassärassler und Adlerbrüeter sowie dem Hochgebirgsquintätt umrahmt.

Wiedersehen in Rorschach

Auch in der Hafenstadt wetzen die Cliquen bereits ihre Zungen. Am Samstag, 6. Februar, ziehen sie ab 19.30 Uhr von Beiz zu Beiz. Wie im vergangenen Jahr sind die «(R)an(D)ständigen», die «Siitestecher», «C. Bleichi» und «Bäd-Men» mit von der Partie. Neu auf dem Programm steht «Donna Barriera». Passende Musik gibt’s von den «Faltäfäger» und der «Postguggä».

Ebenfalls am 6. Februar findet ab 19.30 Uhr die Cliquenfasnacht unter dem Motto «Chum lach mit» in Goldach und Untereggen statt. Das Fasnachtskomitee verspricht humorvolle Darbietungen, Tanz und Musik. Und: ein Wiedersehen. Denn nach vielen Jahren Abwesenheit seien der Sängerbund sowie der FC Goldach wieder an der Goldacher Fasnacht zu sehen.

Altbekannte Gesichter in Thal

Altbekannte Gesichter trifft man auch an der Cliquenfasnacht in Thal. Vier Cliquen treten am Freitag, 5. Februar, ab 20 Uhr in den Restaurants auf. Sie alle wirken schon seit Jahren an der Thaler Fasnacht mit. Der Cliquenabend ist für die Thaler Fasnächtler längst ein Pflichttermin. So hat Organisatorin Esther Tobler auch dieses Jahr problemlos ein Programm auf die Beine stellen können. Begleitet werden die Thaler Cliquen von zwei Guggenmusiken.

Die beteiligten Restaurants in allen Gemeinden nehmen Platzreservationen direkt entgegen (siehe Kasten). Die Organisatoren empfehlen, die Plätze möglich früh zu reservieren. Und sie wünschen sich, dass die Besucherinnen und Besucher kostümiert erscheinen.