Beschwingter Abend von Abba bis Jürgens

UNTERHALTUNG ⋅ Mit einem freudvollen Unterhaltungsprogramm begeisterte der Tübacher Männerchor gemeinsam mit dem jungen Chor Singasong die Besucher in der voll besetzten Mehrzweckhalle.

TAGBLATT

Voll motiviert das Leben geniessen, damit es lebenswert ist und bleibt, war das Motto für die Liederwahl der Männerchordirigentin Eveline Sohm. «Freude am Leben», «Hinein in die blühende Welt», «Im Weinparadies» und der «Golden-Western-Song» bewirkten im ersten Gesangsblock eine fröhliche Stimmung. Viel Applaus erntete dazwischen auch der Moderator Stöff Sutter aus Romanshorn. Seine zum Gesang passenden Verse mit besinnlich-witzigem Hintergrund überraschten das Publikum immer wieder, und die Pointen bewirkten euphorisches Lachen.

Mit fast 40 Sängerinnen, darunter einige Sänger, zeigte der junge Chor Singasong ein anspruchsvolles Zusammenspiel der Stimmlagen mit «Jada und Barappa Ba». Bei «Griechischer Wein» von Udo Jürgens summte der ganze Saal den Refrain mit. Die Zugabe «Thank you for the Music» galt ebenso für den Männerchor wie für den eigenen Auftritt des jungen Chors unter der Leitung von Tabea Lendi. Die Mitwirkenden stammen aus einigen Gemeinden der Region, darunter auch Tübach.

Hits und Evergreens

Es gibt nicht nur die klassischen Männerchorlieder. Mit bekannten Melodien aus der Schlagerszene überraschten die Tübacher Männer das Publikum, und viele Zuhörerinnen und Zuhörer summten leise mit: «Aber dich gibt’s nur einmal für mich». Die humoristische Zugabe «Der Hahn von Onkel Giacometto» beendete den Gesangsteil und leitete über zum Kommödientheater «Metzgete». Was sich im Theaterstück unter der Regie von Mario Fallet alles abspielte, hätte den Lebensmittelinspektor und die Kriminalpolizei alarmiert.

Der Männerchorpräsident Toni Widmer dankte den Verantwortlichen und den vielen Helferinnen und Helfern für die ­immensen Vorbereitungen und das Gelingen des Abends, vor allem für die kulinarische Verpflegung durch die Tübacher Hobbyköche.