Baugesetz Tübach auf neuen Stand gebracht

TAGBLATT

Am 1. Oktober tritt das neue Planungs- und Baugesetz in Kraft. Es löst das bisherige Gesetz über die Raumplanung und das öffentliche Baurecht ab. Gemäss Mitteilung der Gemeinde Tübach hebt das neue Gesetz einige Bestimmungen des Baureglements der Gemeinde auf. Weiter haben Gemeinden ab dem 1. Oktober zehn Jahre Zeit, um den Zonenplan ans neue Baureglement und -gesetz anzupassen. Die beste­henden Sondernutzungspläne und Schutzverordnungen seien jedoch weiterhin anwendbar. Baugesuche, die ab dem 1. Oktober eingereicht werden, müssen weiterhin auf der Grundlage des heutigen Baureglements (auch Ausnützungsziffer und Grenzabstand) beurteilt werden. Teil­zonenpläne hingegen dürfen keine mehr gestützt auf das bisherige Baugesuch erlassen werden und sind nach neuem Gesetz zu beurteilen. Unter www.sg.ch sind Änderungen, die direkt anwendbar sind, ersichtlich.

Der Rat hat beschlossen, Zonenplan und Baureglement möglichst rasch an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen und die Revision der Ortsplanung zu starten. Erste Vorbereitungsarbeiten der Raumplaner wurden gestartet. Das Vorgehen werde noch festgelegt.

 

Posted in: