Alt und Jung weiter annähern

St. Galler Tagblatt

Die Gemeinde Tübach will den begonnenen Weg im Dialog mit der Bevölkerung weiterentwickeln und so zu einem aktiven Dorfleben beitragen. Dabei spielen laut Gemeinderat Räume und Orte der Begegnung für Jugendliche, Senioren sowie für Familien mit kleinen Kindern eine zentrale Rolle. Die Organisation des Prozesses besteht im wesentlichen aus je einer Arbeitsgruppe «Jugend» und «Alter». Die Gruppe «Jugend» wird von der Fachhochschule St. Gallen, die Gruppe «Alter» vom Amt für Gesundheitsvorsorge begleitet. Die Ergebnisse beider Gruppen werden gegenseitig vorgestellt und anschliessend dem Gemeinderat präsentiert und daraus der Entwicklungsrahmen für die kommenden Jahre gesetzt. Aus Sicht des Gemeinderates sei es sinnvoll, die Bereiche Jugend und Alter themenübergreifend zu analysieren und Synergien und Entwicklungsfelder zu erörtern.

Posted in: