Zweimal Gold für Bentivoglio

In Rothenburg wurde erstmals ein Swiss Open Kata Turnier des Verbandes IFK im Kyokushinkai-Karate ausgetragen. Es traten Athleten aus Russland, England, Deutschland und der Schweiz an. Beim Kata trägt der Athlet einen Kampf gegen einen imaginären Gegner aus, wobei die Reihenfolge der Bewegungen vorgeschrieben ist. In der Kategorie U18 siegte Luca Bentivoglio vom Karate-Klub Goldach/Tübach im Einzel wie auch mit dem Team. Nachdem er bereits sämtliche Titel auf nationaler Ebene gewonnen hatte, feierte Bentivoglio nun einen Sieg bei seinem zweiten internationalen Turnier. Zweiter wurde Joel Strübi aus St. Gallen. Beim Teamwettkampf trat Bentivoglio mit Philipe Bannwart und Strübi an. Sie siegten souverän vor zwei Teams aus England.