Zwei Sitze in der GPK werden frei

An den Gesamterneuerungswahlen wird Christoph Lehner nicht mehr als Mitglied der Geschäftsprüfungskommission (GPK) der Gemeinde Tübach antreten. Nach 20 Jahren demissioniert er. Seinen Rücktritt aus der GPK hat auch Thomas Egger eingereicht, dies nach acht Jahren.
Die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden für die Amtsdauer von 2013 bis 2016 finden am 23. September statt. Neu zu wählen sind dann der Gemeindepräsident, der Schulpräsident sowie die weiteren drei Mitglieder des Gemeinderates. Zudem fünf Mitglieder der GPK. Wahlvorschläge können bis 9. Juli der Gemeinderatskanzlei eingereicht werden. Die Wahlvorschläge müssen von mindestens 15 Stimmberechtigten unterzeichnet sein. Und zugelassen sind nur Kandidaten, die ihrer Kandidatur zustimmen. Die Formulare können bei der Gemeinderatskanzlei bezogen werden. Die amtlichen Stimmzettel werden von der Gemeinde Tübach gedruckt und verteilt. Nichtamtliche Stimmzettel sind nicht mehr zulässig. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 25. November statt. Dann ist für die Wahl der Gemeindebehörden eine stille Wahl möglich.