Tübacher Senioren am Rheinfall

In verdankenswerter Weise hat sich Otmar Brülisauer auch dieses Jahr wieder bereit erklärt, einen kleinen Rückblick auf den wunderschönen Tag zu verfassen:
Etwas über achtzig Personen im AHV-Rentenalter nehmen die Einladung zum diesjährigen Ausflug vom Dienstag, den 31. August an. Frühzeitig erscheinen fast alle, um einen guten Platz in einem der zwei Ebneter-Car zu erhaschen. Pünktlich um 09.03 können wir starten. Gemeindepräsident und die Kulturministerin Yvonne Bienvenu, wie auch die beiden Fahrer begrüssen uns herzlich und wünschen einen guten Reisetag bei schönem Wetter.
Wohin es diesmal gehen wird, erfahren wir wie immer nur nach und nach. Bei angenehmem Reisewetter fahren uns die beiden Chauffeure vorerst dem Bodensee entlang, vorbei an reich behangenen Obstkulturen und fruchtbaren Feldern und Wiesen mit weidenden Kühen über Arbon – Romanshorn – und Kreuz -, bzw. Kreislingen nach Steckborn. Beim ersten Halt in Glarisegg gelingt die Parkplatzsuche erst im zweiten Versuch. Im Schlosshotel gibt es Kaffee und Nussgipfel. Dabei erfahren wir einiges über die Therapie-Möglichkeiten des Seminar- bzw. Auszeit-Hotels.
Unser nächster Besuch gilt dem Napoleon-Museum in Salenstein. In drei Gruppen werden wir durch die interessanten Räume mit vielen Bildtafeln geführt und erfahren aus berufenem Munde interessante Details über das Haus und die Familiengeschichten von „Napoleon“.
Im Restaurant des Bildungs- und Beratungszentrum Arenenberg – der ehemaligen Thurg. Landwirtschaftsschule – gibt es ein währschaftes, feines Mittagessen mit gutem einheimischem Wein.
Die umliegende Parkanlage bietet eine herrliche Aussicht auf Untersee und das benachbarte Deutschland.
Nach fast einstündiger Weiterfahrt, vorbei an Stein am Rhein und dem Rhein entlang durch Schaffhausen erreichen wir unser nächstes Ziel in Neuhausen. Als Überraschung winkt eine Flussfahrt mit zwei Booten durch die malerische Rheinlandschaft.
Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Besichtigung des Rheinfalles aus nächster Nähe, wobei wir mit feinem „Nieselregen“ besprüht werden, was einigen Beteiligten ein Schaudern beibringt. Im Parkhotel erholen wir uns bei Kaffee und Kuchen von diesen Strapazen.
Michael Götte dankt dabei allen Gästen für das Mitmachen und gratuliert dem heutigen Geburtstagskind Käthi Felber zu ihrem Schnapszahlfest.
Bald ist es wieder Zeit zum Aufbruch. Über Uhwiesen, Andelfingen und der Autobahn fahren uns die beiden Carchauffeure trotz den vielen Baustellen sicher über Wil – St. Gallen nach Tübach. Dabei können wir den vorerst wolken-verhangenen Säntis, dann aber die ganze schneebedeckte Alpsteinkette sehen.
Etwa um 19.00 erreichen wir unser schönes liebgewordenes Dorf. Glücklich, zufrieden und dankbar über den schönen erlebnisreichen Tag verabschieden wir uns. Dem grosszügig einladenden Gemeinderat und der mustergültigen Organisation sei nochmals ein herzliches „Danke schön“ gesagt. Wir freuen uns bereits heute auf Dienstag, den 6. September 2011, dem nächsten Seniorenausflug der Gemeinde Tübach.

Der untenstehende Link führt zur Fotogallerie des Seniorenausflugs. Die Bilder können auf der Gemeindeverwaltung in guter Qualität bezogen werden. Bitte bringen Sie ein beschreibbares Medium (CD/DVD-Rohling oder USB-Stick) mit.