Tübach spielt im St. Jakob-Park

In Diepoldsau fand die kantonale Ausscheidung des Credit-Suisse-Cup statt. Die Region Rorschach wurde dabei äusserst erfolgreich durch die 5. Klasse aus Tübach und die 6. Klasse aus dem Schulhaus Mühletobel in Rorschach vertreten. Beide Teams konnten sich zuvor an den regionalen Ausscheidungsspielen in St. Margrethen den Meistertitel in ihrer Kategorie sichern.
Der Weg zur Finalqualifikation war für die Mannschaft aus Tübach nicht gerade einfach. In den Vorrundenspielen der kantonalen Ausscheidung hatten die Tübacher kein leichtes Spiel und mussten sich mit zweimal Unentschieden begnügen. Zwei weitere Siege brachten sie doch noch ins Halbfinal, das sie mit einem 3:1 eindeutig für sich entscheiden konnten. In der Finalrunde wurde es aber wieder spannender. Nach einem 0:0 musste ein Penaltyschiessen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Nach je fünf Schützen stand es 3:3. Nach der sensationellen Parade vom Tübacher Torwart Michi Stadelmann lag nun der Ball bei Jan Köppel. Gekonnt versenkte dieser den Ball im gegnerischen Tor und entschied so das Spiel zugunsten von Tübach. Das Team von Coach Edin Dizdarevic darf nun an das Finale des CS-Cups im Basler St. Jakob-Park.
Das Rorschacher Team von René Stillhard wurde in Diepoldsau ebenfalls Gruppenerster. Die Sechstklässler konnten somit das Finalspiel bestreiten. Nach 13 Minuten endete das spannende Spiel gegen die Muoler Schüler mit einem Unentschieden. Auch hier musste das Penaltyschiessen entscheiden, wer an den grossen Final in Basel reisen durfte und wer nicht. Schliesslich unterlag das Rorschacher Team knapp den Schülern aus Muolen.