Stabwechsel bei Bannek

Ab Anfang 2007 wird das Unternehmen Bannek neu durch Paul Edelmann, den langjährigen Leiter Technik, sowie Rolf Germann, Marko Muzek und Ivan Pfändler geführt. Laut Mitteilung haben die neuen Geschäftsleitungsmitglieder zugleich die Aktien des 1971 gegründeten Unternehmens übernommen.

Die bisher für die Gesamtleitung verantwortliche Gloria Bannek tritt in den Ruhestand. Sie hatte das Unternehmen seit dem Tod des Firmengründers Jürgen Bannek 1984 geführt. Die Bannek AG mit Sitz in Tübach entwickelt anspruchsvolle Formteile und produziert Werkzeugsysteme für die Kunststoff- und Metallverarbeitung (Thermoplastverarbeitung, Metallspritzguss und Metalldruckguss). Die Qualitäts- und Präzisionsansprüche an die Bannek-Produkte sind hoch: Die Kunden stammen aus Branchen wie Medizinaltechnik, Feinwerk- und Uhrentechnik oder Optik. Unter anderem werden Werkzeuge und Formen für die Swatch Group gefertigt oder komplexe Steckverbindungen für Unternehmen aus der Automobilindustrie.

45% des Umsatzes erwirtschaftet Bannek in der Schweiz, 55% in der EU. Beschäftigt werden 35 Mitarbeitende sowie fünf Lehrlinge. Die neue Geschäftsleitung will das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickeln.