Sicherheit auf dem Schulweg

Die Schulwegsicherheit, insbesondere für die Kindergartenkinder, ist ein ständiges Anliegen betroffener Eltern. Sowohl die Schulkommission als auch der Gemeinderat zeigen laut Mitteilung im aktuellen Gemeindeblatt Verständnis dafür und haben sich deshalb erneut mit dieser Thematik beschäftigt. Nach einem Augenschein mit dem Strassenkreisinspektorat hat der Gemeinderat nun der zuständigen Stelle der Kantonspolizei einen Katalog von sicherheitstechnischen Verkehrsmassnahmen zur Prüfung und Stellungnahme unterbreitet: Installation eines Achtung-Blinksignals während des Schulbetriebs; Geschwindigkeitsmessgerät (ständig oder vorübergehend); Installation einer Lichtsignalanlage; generelle Temporeduktion (Tempo 30).

Als Sofortmassnahme wird den Kindergartenkindern auf Wunsch eine gelbe Leuchtweste abgegeben, um so für zusätzliche Aufmerksamkeit der Automobilisten zu sorgen. Zudem hat der Rat beschlossen, die Möglichkeit eines Provisoriums für eine Fussgängerüberführung vom Schulhausplatz auf das Trottoir abzuklären. Denkbar sei, eine Konstruktion durch einen Gerüstbauer erstellen zu lassen.