Kultur in Kulturen

Bei schönstem Frühlingswetter konnte am 1. April 2011 die vielseitige Tulpenproduktion der Blumengärtnerei Kröni in Tübach besichtigt werden. Blumen Kröni hatte zusammen mit der Tübacher Kulturkommission zu diesem Anlass eingeladen. Frau Kröni konnte stündlich zahlreiche Gäste zur Führung begrüssen. Insgesamt liessen sich mehr als 200 Besucher über die Hintergründe von Aufzucht, Pflege und Eigenarten der über 120 hier kultivierten Tulpensorten informieren. Im schön geschmückten Innenhof der Gärtnerei wurden die Gäste mit einem Gläschen Wein, feinem Bärlauch-Risotto und rassigem Gulasch aus den Kochtöpfen von Heinz Boltshauser und seiner Partnerin verpflegt. Auch Kaffee, Getränke und die feinen Fladen und Kuchen aus Tübacher Backstuben fanden in geselligen gemütlichen Runden und bei angeregten Blumengesprächen Anklang. Die kleinen Besucher durften in der kreativen Schnupperecke fantasievolle Blumenbilder malen, floristische Kunstwerke herstellen oder Blumenzwiebeln in Töpfe setzen, um zuhause auf die daraus wachsenden Überraschungen zu warten. Nicht zuletzt wurde die Gelegenheit gerne genutzt, frisch geschnittene Blumensträusse am wunderbar farbenfrohen Blumenmarktstand zu kaufen. Die Tübacher Tulpen sind in den meisten Blumengeschäften zu finden. Jeweils am Samstag findet auf dem Markt in St.Gallen ein besonderer Blumenverkauf statt. Am oberen Ende des Marktplatzes (fast beim Schibenertor) bietet Blumen Kröni seit 90 Jahren eine grosse Auswahl von Blumen, natürlich auch Tulpen an.

Dem grösszügigen Ehepaar Kröni als Gastgeber danken wir herzlich für die einmalige Gelegenheit, hinter die blumigen Kulissen ihres einheimischen Betriebes sehen zu dürfen. Danke für den Wein und die warme Verpflegung, die sie allen Gästen offerierten. Der Firma Leomat danken wir für den gesponserten Kaffee.