Gemeinde kauft Landreserve

Die Liegenschaft Nummer 4 an der Steinacherstrasse, am Tübacher Dorfeingang von Obersteinach, mit mehreren älteren Gebäuden gehört neu der Gemeinde. Sie sichert sich damit auf längere Sicht eine Landreserve an einem für das Dorfbild wichtigen Punkt.

Der Gemeinderat Tübach nutzte das Angebot, diese Liegenschaft von Peter Bischof zu kaufen. Er verweist darauf, dass aus seiner Sicht spätere Bauprojekte auf diesem Grundstück das Dorfbild zu einem wesentlichen Teil mitprägen werden. Als Eigentümerin kann die Gemeinde Einfluss nehmen auf die Gestaltung von Neubauten an diesem exponierten Standort, wo auf der anderen Strassenseite in der Nähe bereits Neubauten entstanden sind. Der Kauf sei deshalb aus strategischen Gründen sinnvoll, schreibt der Gemeinderat. Die Gemeinde kauf die Liegenschaft, deren Verkehrswert amtlich auf 196 000 Franken geschätzt ist, für 180 000 Franken. Dabei behält der bisherige Eigentümer lebenslang das Recht, die jetzt bestehenden Gebäude zu nutzen.

«Eine ideale Landreserve» für künftige Neubauten am westlichen Dorfeingang ergäbe sich nach Auffassung des Gemeinderates, wenn die Gemeinde zu einem späteren Zeitpunkt auch die angrenzende Liegenschaft Nummer 5 (rechts) von Karl Sonderegger kaufen könnte.