Für Kinderhort in Guatemala gespielt

Für die Rotarier und Kiwaner der Region Rorschach standen beim Tennis-Benefiz-Turnier der Initianten Sören Blomgren und Ruedi Schläpfer in Tübach meisterliche Leistungen nicht im Vordergrund. Vielmehr waren es die Spenden für einen guten Zweck. Dieses Mal für den auf privater Basis geführten Kinderhort «El Buen Samaritano» in Jocotenango/Guatemala.

Andrea Schmid aus Rorschach, die selber in diesem Kinderhort während sieben Monaten Freiwilligenarbeit geleistet hatte, gab Informationen zum Projekt, wo derzeit 50 benachteiligten Kindern Wärme, Verpflegung und schulische Unterstützung gewährt wird. Dem Kinderhort kommen keine staatlichen Gelder zu. So haben sich die Rotarier und Kiwaner und auch Gäste kräftig ins Zeug gelegt, nicht nur spielerisch, sondern auch spendefreudig. Als Höhepunkt des Abends konnte Ruedi Schläpfer das stolze Sammelergebnis von rund 5000 Franken bekannt geben. Die Rotarier und Kiwaner können damit der Kinderhort-Leiterin Magda Torres einige Finanzierungssorgen abnehmen.