Erfolgreiche Karatekas

Am Vormittag stand Kata auf dem Programm. In der Kategorie ab dem grünen Gurt zeigte Ricardo Stillhard sein Können, er plazierte sich auf dem dritten Schlussrang. In der Kategorie Klicker (Kampf ohne Kontakt) Knaben unter 150 Zentimetern, kämpften sich die beiden Tübacher Loris Knaus und Yves Häbig bis ins Halbfinal vor, wo sie aufeinander trafen. Knaus konnte sich knapp gegen Häbig durchsetzen. Im Final traf er auf den Engländer Daniel Small, der den Finalkampf für sich entschied. Hinter Loris Knaus belegte Yves Häbig den dritten Platz.

In der Kategorie Knaben über 150 Zentimetern konnte sich vom Karateclub Tübach Simon Bollhalder erfolgreich bis ins Finale durchsetzen. Dort unterlag er dem Engländer Sami Mehimo und wurde Zweiter. In der Kategorie Kyokushin (mit Kontakt, 16 bis 18 Jahre) besiegte der 16jährige Tübacher Luca Bentivoglio den Klicker-Weltmeister 2006, Rix Keiron. Nach nur 52 Sekunden traf er den Gegner mit einer gezielten Fusstechnik an den Kopf und beendete den Kampf vorzeitig. Bei Luca Bentivoglio macht sich nach diesem Kampf eine alte Verletzung bemerkbar. Für den Finaleinzug konnte er nicht mehr antreten und beendete das Turnier als Drittplazierter.