Engagierte Spieler, tolles Publikum

Zum achten Mal organisierte der Turnverein Tübach das Unihockeyturnier für Jung und Alt. Schon beim Betreten der Halle war ein lautes Anfeuern von Eltern und Angehörigen zu vernehmen. Während jeweils neun Spielminuten wurde von allen Seiten eifrig mitgefiebert. Geklatscht wurde für jede Mannschaft, egal wie die Spiele jeweils ausgingen. Selbst wenn «Loser» aus der Menge zu hören war, dann nur, weil eine Mannschaft diesen Namen trug. Gespielt wurde in vier Kategorien mit jeweils gemischten Mannschaften, wobei Mädchen- und Frauentore doppelt zählten.

Die Teilnehmer wussten das Turnier sowie dessen Organisation zu schätzen und trainierten im Vorfeld fleissig in Turnhallen und auf Strassen, wo sie selber Tore aufgestellt hatten. Die Ausrüstung der einzelnen Mannschaften war ebenfalls sehr verschieden. Die einen hatten Shirts in der gleichen Farbe, während andere in professionell wirkenden Trikots spielten. Einige Torhüter waren sogar mit Helmen ausgerüstet. Die Kritik verschiedener Spieler an der Organisation fiel im Allgemeinen gut aus, wobei vor allem die Verpflegung und die Zeiteinteilung gut abschnitten. So ist zum Beispiel für den Tübacher Fabrice Locher klar, dass er beim nächsten Turnier wieder mitmachen wird.