Elternanlass 2012

Begabungsförderung
Am 7. November haben die Lehrkräfte zusammen mit Patrick Bischoff und der Ortsbürgergemeinde einen Waldtag organisiert. Bunte und eindrückliche Bilder von diesem Tag haben die Eltern zu Beginn des Anlasses auf das Thema eingestimmt (Bilder Waldtag). Der Schulleiter Michael Meyer erklärte die Ziele und die Vorgehensweise der angelaufenen Begabungsförderung:
Im Mittelpunkt steht dabei, dass jedes Kind Stärken hat, welche es erkennen, praktizieren und präsentieren kann. Diese Stärken müssen nicht in den schulischen Fachbereichen liegen, können aber dennoch Erfolgserlebnisse vermitteln und das Selbstvertrauen fördern. Damit wird eine gute Basis für die schulische Arbeit (auch an Schwächen) gelegt.
Der Waldtag zum Anlass des Jahr des Waldes diente zugleich als Startschuss und Ideentag für die nun folgenden Projekte.
Alle Kinder dürfen ein Thema wählen, welches sie stufengerecht nach der sogenannten Sieben-Schritte-Methode aufarbeiten werden.
Die dabei entstehenden Produkte, ob Gegenstand, Vorführung oder schriftliche Arbeit, sollen am nächsten Elternanlass vom 2. Mai 2012 präsentiert werden.

Schule und Bewegung
Urs Kronenberg, Dozent für Sport und Bewegung an der PHSG, referierte eindrücklich darüber, wie wichtig es ist, die natürliche Freude der Kinder an Bewegung zu erhalten und zu fördern. Er zeigte Filmausschnitte von Kindern, welche gewandt über einen Baumstamm balancieren oder Purzelbäume schlagen und verglich diese mit Bildern von bewegungsungewohnten Kindern, welche kaum fähig sind, diese Aufgaben zu bewältigen. Urs Kronenberg betonte die Wichtigkeit von Bewegung zum Ausgleich während und nach der Schule. Für einige Koordinationsübungen spannte er die Eltern gleich ein, so dass Beispiele für eine nachhaltige Umsetzung erhielten.

Michael Meyer führte ergänzend aus, wie positiv eine Vereins-Aktivität von Kindern und Jugendlichen sein kann. Dabei beleuchtete er soziale und gesellschaftliche Aspekte, sowie Aspekte zu Leistung, Gesundheit, Prävention und Volkswirtschaft.
Die Schule möchte nicht nur über die Wichtigkeit von Bewegung und Sport der Kinder sprechen, sondern sich aktiv dafür einsetzen. Deshalb organisiert sie einen schulischen Sonderanlass, an welchem die Kinder verschiedene Sportarten schnuppern können. Bereits 11 Vereine aus der Gemeinde Tübach oder der näheren Umgebung haben sich dafür zur Verfügung gestellt. Der Anlass wird voraussichtlich an zwei Halbtagen im Frühjahr 2012 stattfinden.