Banker tauschen Computer gegen Schaufel und Pickel

Nächsten Sonntag wird in Tübach der neugeschaffene Begegnungsplatz Kellen eingeweiht. Zehn Inseln mit Spielgeräten, schön gestaltete Wege und viel Freiraum bilden auf der Wiese neben dem Sportzentrum einen der grössten Begegnungsplätze der Schweiz. Ein attraktiver Ort, auf dem sich Menschen aller Generationen begegnen und wohl fühlen. Bevor es so weit ist, wird aber noch fleissig geschaufelt, gebaggert und betoniert.
«Banker auf den Bau»
Über hundert Freiwillige aus regionalen Vereinen haben am vergangenen Samstag tatkräftig mitgeholfen, den Bau der neuen regionalen Attraktion voranzutreiben. Unter professioneller Anleitung stellten sie Wege fertig, trugen Sand aus oder versetzten Spielhäuschen. Doch schon vorher konnte der Verein «Begegnungsplatz Kellen» auf die Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer zählen. So verbrachten Banker der UBS Anfang August zwei Dutzend Arbeitstage mit Schaufel und Pickel auf der Baustelle. Für viele war das eine sehr willkommene Abwechslung zum trockenen Büroalltag.
Grosses Eröffnungsfest
Neben der UBS schickte auch der Rotary Club Oberer Bodensee Mitglieder auf den neuen Begegnungsplatz. Sie konstruierten und montierten selber entworfene Kinderspielhütten aus Holz. Zudem gestalteten sie die Umgebung mit einem Wasserspielbereich, einem riesigen Sandkasten sowie Plätzen und Wegen. Sie trugen damit ihren Teil dazu bei, dass der neue Begegnungsplatz in fünf Tagen eröffnet werden kann.
Eingeweiht wird die neue Anlage mit einem grossen Eröffnungsfest. Am Sonntag, 21. August, um 10.30 Uhr geht es los mit Festwirtschaft des FC Goldach, Ansprachen, Platzkonzert der Melodia Goldach und grossem Kuhfladenbingo. Auch für die Kleinsten bietet das Fest etwas Besonderes. Neben den tollen Spielgeräten dürfen sich die Kinder auf einen Eröffnungsakt mit Ballonen und Gratisglace freuen.

www.begegnungsplatz.ch