12-Millionen-Hotel-Projekt in Tübach geplant

Das Projekt soll nach Plänen des in der Ostschweiz aufgewachsenen Architekten Max Dudler gebaut werden. Es seien zwei Einsprachen eingegangen, sagte gestern Tübachs Gemeindepräsident Michael Götte; eine von beiden sei inzwischen zurückgezogen, die andere vom Gemeinderat abgewiesen worden. Der Zonenplan wird aufgelegt. Ab heute kann gegen das Projekt das Referendum ergriffen werden; das Quorum liegt bei 84 Unterschriften. Götte sagte, «The Wall» – mit Sandstein verkleidet und eigenwilliger Fassade – sei ein regionales Projekt, von dem nicht nur die Gemeinde Tübach profitierte. Das hundert Meter lange Hotel mit 200 Betten sei der Kategorie «Chic and cheap» zuzuordnen.

Der in der Ostschweiz aufgewachsene Architekt Max Dudler ist der Schwager des Investors, der in Tübach wohnt. Dudler hat Büros in Zürich, Frankfurt und Berlin. Baubeginn für «The Wall» ist frühestens im Jahr 2010.